Empfehlen

 Luvos Heilerde fein akut Pulver
Arzneimittel

Luvos-Heilerde fein akut Pulver

...natürlich gegen
Sodbrennen

Luvos-Heilerde mikrofein
Medizinprodukt

 ...natürlich weniger
Cholesterin

Luvos Heilerde magenfein
Medizinprodukt

Luvos-Heilerde magenfein

...natürlich gegen
Reizdarm

Luvos-Heilerde 2 hautfein
Medizinprodukt

 ...spürbare Tiefenwirkung
bei Akne

Luvos-Heilerde bei Histaminintoleranz


Rund drei Prozent der Bevölkerung leiden an einer Histamin-Intoleranz. Normalerweise wird Histamin aus der Nahrung über das Enzym Diaminoxidase (DAO) abgebaut. Bei Patienten, die unter einer Histamin-Intoleranz leiden, funktioniert dieser Abbau vermutlich nicht reibungslos. Deswegen reagieren sie bereits auf kleine Mengen dieser Substanz. Die Beschwerden, die dabei auftreten, sind unterschiedlich: Sie reichen von Magen-Darm-Problemen über Kopfschmerzen, Hautrötungen und Juckreiz bis zu Atemnot, Schwindel, Fließschnupfen oder einer verstopften Nase.



Lebensmittel als Auslöser

Am besten ist es, die Auslöser zu meiden. Histamin findet sich vor allem in lange gelagerten, gereiften sowie in sauer vergorenen Lebensmitteln, etwa in Käse, Rotwein, Sauerkraut, Salami oder Hefe. Obst und Gemüse ist – bis auf wenige Ausnahmen – nahezu histaminfrei. Jeder Betroffene sollte individuell austesten, welche Lebensmittel in welcher Menge er verträgt. Andere mögliche Ursachen für Beschwerden, wie z. B. eine Laktoseintoleranz, sollten ausgeschlossen werden.



Heilerde bindet Histamin

Unterstützend können Betroffene das Medizinprodukt Luvos-Heilerde imutox einsetzen. Es wirkt auf zwei Wegen gegen Symptome einer Histamin-Intoleranz: Studien* (in vitro) zeigen, dass sie Histamin und andere biogene Amine sehr gut und schnell bindet. Außerdem lässt sich damit der gereizte Darm beruhigen und die Reizschwelle, bei welcher er auf Histamin reagiert, wieder anheben. Am besten ist es, die Heilerde vorbeugend zu histaminhaltigen Mahlzeiten einzunehmen. Sie eignet sich aber auch zur täglichen Einnahme – das schützt vor Problemen durch verstecktes Histamin in Lebensmitteln. 

 

Eine nicht-interventionelle Studie belegt, dass Heilerde die typischen Beschwerden einer Histamin-Intoleranz lindert und Betroffene auf eine histaminarme Diät verzichten können.

 



Experten-Interview zu Histamin-Intoleranz

Dr. Michael Radecki, Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren aus Köln, erklärt, was man gegen Lebensmittel-Unverträglichkeiten aufgrund einer Histamin-Intoleranz tun kann.



Gibt es ein natürliches Heilmittel, das bei Histamin-Intoleranz hilft?

Dr. Radecki: Ja, ich empfehle hier gerne Heilerde. Sie wirkt bei Lebensmittel-Unverträglichkeiten durch eine Histamin-Intoleranz gleich zweifach: Dank ihrer einzigartigen natürlichen Mischung von Mineralien und Spurenelementen bindet Luvos-Heilerde imutox laut einer in-vitro-Studie Histamin und andere Reizstoffe. Sie werden dann auf natürlichem Wege ausgeschieden. Außerdem lindert sie eine Reizung des Darms, die ihn durchlässiger für Histamin macht (Leaky-Gut-Syndrom). Als Folge reagiert der Betroffene weniger empfindlich auf Histamin. Die Beschwerden bessern sich innerhalb weniger Tage.

Wie kann ich die Beschwerden verhindern?

Dr. Radecki: Am besten ist es, die auslösenden Lebensmittel zu meiden. Sehr histaminreich sind bakteriell gereifte Nahrungsmittel wie Käse, Rotwein und Sekt, Sauerkraut, Salami sowie Meeresfrüchte. Außerdem hilft es, vor oder nach einer histaminhaltigen Mahlzeit Luvos-Heilerde imutox einzunehmen.

Obwohl ich wegen einer Histamin-Intoleranz seit Monaten auf unverträgliche Lebensmittel verzichte, setzt keine Besserung ein – im Gegenteil: Inzwischen reagiere ich auch auf Milchprodukte mit Bauchschmerzen. Was steckt dahinter?

Dr. Radecki: Ursache Ihrer Beschwerden sind vermutlich nicht mehrere Unverträglichkeiten, sondern ein diffuser Reizzustand des Darms. Ein gereizter Darm verträgt viele Lebensmittel nicht mehr gut. Sie sollten einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen, der auch prüfen kann, ob Sie aufgrund Ihrer eingeschränkten Ernährungsweise bereits Nährstoffmängel entwickelt haben. Außerdem rate ich, täglich Luvos-Heilerde imutox einzunehmen. Zum einen bindet sie Histamin aus der Nahrung, zum anderen lindert sie die Reizzustände des Darms. Die sogenannte Reizschwelle wird angehoben und die Empfindlichkeit des Darms verringert sich. Er verträgt die Nahrung wieder besser, die Beschwerden lassen nach.



Für ein gutes Bauchgefühl

Millionen Deutsche haben Probleme mit Magen oder Darm. Eine kostenlose Broschüre von Luvos klärt über die verbreiteten Krankheiten Sodbrennen, Reizmagen, Reizdarm und Histaminintoleranz auf und beschreibt, wie man ganzheitlich wieder für ein gutes Bauchgefühl sorgen kann. Die Broschüre enthält hilfreiche Ernährungsregeln, leckere Rezepte und praktische Tipps aus der Naturheilkunde. So kann Luvos-Heilerde auf natürliche Weise Beschwerden wie Sodbrennen, Blähungen oder Durchfall lindern.

mehr dazu im Bauchgefühl-Flyer

zu den Rezepten



FAQ - Häufig gestellte Fragen zu Luvos-Heilerde



Was ist Luvos-Heilerde imutox?

Adolf Justs Luvos® Heilerde imutox ist ein Medizinprodukt, das verwendet wird:

• Bei Belastung durch Schadstoffe im Magen-Darm-Trakt unabhängig von einer speziellen medizinischen Erkrankung. Folgende belastende Substanzen werden nachgewiesenermaßen an das Produkt gebunden (durch in vitro-Studien belegt):

- Cäsium, Blei, Cadmium, Quecksilber und Bestandteile des Amalgams (Schwermetalle),

- Weichmacher (Phthalate)

- Toxine (Bakterien- und Schimmelpilzgifte).

• Bei oxidativem Stress im Verdauungstrakt.

• Bei Histamin-Unverträglichkeit

In welcher Darreichung ist Luvos-Heilerde imutox erhältlich?

Luvos-Heilerde imutox ist als Pulver und Hartkapseln zum Einnehmen erhältlich.

In welcher Packungsgröße kann ich Luvos-Heilerde imutox kaufen?

Pulver: 380 g
Kapseln: 64, 120 und 180 Stück

Wie bewahre ich Luvos-Heilerde auf?

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Luvos-Heilerde sollte in der Originalpackung und geruchsneutral aufbewahrt werden, um den Inhalt vor Feuchtigkeit und Geschmacksbeeinträchtigung zu schützen.

Ist Luvos-Heilerde imutox vegan?

Luvos-Heilerde imutox ist vegan.

Enthält Luvos-Heilerde imutox Zucker, Laktose, Gluten?

Luvos-Heilerde imutox ist frei von Zucker, Laktose und Gluten.

Enthält Luvos-Heilerde imutox Farb-, Konservierungs- oder Geschmackstoffe?

Luvos-Heilerde imutox ist frei von Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffen.

Wie soll ich Luvos-Heilerde einnehmen?

Das Pulver Luvos-Heilerde imutox wird in ein halbes Glas Wasser, Mineralwasser oder Tee eingerührt und in kleinen Schlucken getrunken.

Die Hartkapseln Luvos-Heilerde imutox werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen, am besten im Stehen.

Anwender nehmen 3-mal täglich je 1 Messlöffel / je 3 Kapseln ein. Die Einnahme erfolgt zu den Mahlzeiten.

Wie lange kann ich Luvos-Heilerde imutox einnehmen?

Luvos-Heilerde imutox soll für die Dauer der Beschwerden bzw. je nach Therapieziel eingenommen werden, aber nicht länger als 21 Tage.

Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.

Wenn Sie sich nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wie oft soll ich Luvos-Heilerde einnehmen?

Anwender nehmen 3-mal täglich je 1 Messlöffel Pulver / je 3 Kapseln ein. Die Einnahme erfolgt zu den Mahlzeiten.

Zu welcher Tageszeit soll ich Luvos-Heilerde einnehmen?

Die Einnahme erfolgt zu den Mahlzeiten.

Kann ich als Veganer:in bzw. Vegetarier:in Luvos-Heilerde einnehmen?

Luvos-Heilerde imutox ist vegan.

In welcher Dosierung ist Luvos-Heilerde imutox Pulver einzunehmen?

Einnahme von Pulver: Zur genauen Dosierung liegt der Packung eine Dosierhilfe bei. Anwender nehmen mit der Dosierhilfe 3-mal täglich je 1 Portion Pulver (6,5 g) ein. Die Einnahme erfolgt zu den Mahlzeiten.
Einnahme von Kapseln: Anwender nehmen 3-mal täglich je 3 Kapseln ein. Die Einnahme erfolgt zu den Mahlzeiten.

Was sollte ich tun, wenn ich die Einnahmen von Luvos-Heilerde imutox vergessen habe?

Die Fähigkeit, z.B. Stoffe zu binden, hängt von der eingenommenen Menge ab. Wenn Sie weniger als die empfohlene Dosis einnehmen, kann die Wirkung herabgesetzt sein oder ganz ausbleiben. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Was sollte ich tun, wenn ich versehentlich eine zu große Menge Luvos-Heilerde imutox eingenommen habe?

Therapeutische Maßnahmen sind in der Regel nicht erforderlich, informieren Sie jedoch bitte einen Arzt.

Was passiert, wenn ich die Einnahme von Luvos-Heilerde vorzeitig abbreche?

Sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, Apotheker oder medizinischem Fachpersonal, bevor Sie eigenmächtig die Behandlung mit Luvos-Heilerde imutox unterbrechen oder vorzeitig beenden.

Für wen ist Luvos-Heilerde imutox geeignet?

Luvos-Heilerde imutox ist für Erwachsene vorgesehen.

Luvos-Heilerde imutox darf nicht eingenommen werden, wenn Sie allergisch gegen Heilerde (Lösszubereitung) sind sowie bei schweren Störungen der Nierenfunktion. Darf nicht von Schwangeren, Stillenden und Kindern eingenommen werden.

Bei Auftreten von akuten oder länger andauernden Beschwerden bzw. unklaren Beschwerden im Magen-Darm-Bereich sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wie wirkt Luvos-Heilerde imutox?

• Bindungsmittel (Adsorptionsmittel) gegen Schadstoffe (durch In-vitro-Studien belegt). Diese Stoffe können im Magen-Darm-Trakt an die Heilerde gebunden und ausgeschieden werden. Zur Unterstützung der Darmsanierung.

• Radikalfänger (Antioxidans). Als mineralischer Katalysator zum Abbau freier Radikale (durch In-vitro-Studien belegt) im Verdauungstrakt.

• Zur Bindung (Adsorptionsmittel) von Histamin und biogenen Aminen

(durch In-vitro-Studien belegt). Lindert Beschwerden durch Histamin-Unverträglichkeit (belegt eine Anwendungsbeobachtung).

Bleibt das Mikrobiom unter Einnahme von Luvos-Heilerde stabil?

Die Zusammensetzung der Darmflora bleibt unter der Behandlung mit Luvos-Heilerde stabil. Das ist das Ergebnis einer Studie der Ludwig- Maximilians-Universität unter der Leitung von PD Dr. med. Christian Schulz*.

  1. * Vasapolli, R. et al.: Impact of Prolonged Intake of Healing Earth on the Gut Microbiota of Patients with Diarrhea-Predominant Irritable Bowl Syndrome and Healthy Controls. Gastrointestinal Endoscopy 2023 (Suppl.). Vorgestellt beim internationalen Kongress DDW 2023 in Chicago.

Welche Nebenwirkungen könnten bei der Einnahme auftreten?

Nach Anwendung von Luvos-Heilerde imutox wurden bislang keine Nebenwirkungen beobachtet.

Kann Luvos-Heilerde imutox mit anderen Arzneimittel eingenommen werden?

Informieren Sie Ihren Arzt, Ihrer Ärztin oder in der Apotheke wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen. Andere Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Luvos-Heilerde imutox nicht. Wegen des ausgeprägten Vermögens, andere Stoffe zu binden, soll Luvos-Heilerde imutox im zeitlichen Abstand von einer bis zwei Stunden vor oder nach der Einnahme anderer Arzneimittel eingenommen werden.

Ab welchem Alter kann Luvos-Heilerde imutox eingenommen werden?

Luvos-Heilerde imutox ist für Erwachsene vorgesehen.

Können Schwangere und Stillende Luvos-Heilerde imutox einnehmen?

Luvos-Heilerde imutox darf nicht von Schwangeren, Stillenden und Kindern eingenommen werden.

Ersetzt die Einnahme Luvos-Heilerde eine ausgewogene Ernährung?

Die Anwendung von Luvos-Heilerde kann eine gesunde Lebensweise nicht ersetzen. Dazu gehören ausreichend Schlaf, körperliche Bewegung und ausgewogene Ernährung.

Adolf Just, der „Vater“ der Luvos-Heilerde, stellte sein Lebenswerk unter den Leitsatz „Kehrt zur Natur zurück!“. Für Adolf Just war Heilerde „das beste Heilmittel der Natur“.

Wo kann ich Luvos-Heilerde kaufen?

Luvos-Heilerde ist in Apotheken, Reformhäusern, ausgewählten Drogerien und Bio-Fachgeschäften erhältlich.

Kann ich Luvos-Heilerde bei Flugreisen im Handgepäck mitnehmen?

Ja, da es sich bei dem Pulver und den Kapseln nicht um ein Produkt in flüssiger Form handelt, kann das Produkt ohne Weiteres ins Handgepäck.

Was muss darüber hinaus bei Luvos-Heilerde beachtet werden?

Andere Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Luvos-Heilerde nicht. Wegen des ausgeprägten Vermögens, andere Stoffe zu binden, soll Luvos-Heilerde imutox im zeitlichen Abstand von einer bis zwei Stunden vor oder nach der Einnahme anderer Arzneimittel eingenommen werden. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.



Noch Fragen offen?

Kontaktieren Sie gerne unser Kunden-Service-Center, falls Ihre Frage zum Produkt nicht beantwortet wurde. Wir helfen Ihnen gerne weiter: Tel. 06175-9323-0 oder per E-Mail info@luvos.de