Empfehlen

Luvos-Heilerde imutox
Medizinprodukt

 ...natürlich Schadstoffe
binden

Luvos-Heilerde mikrofein
Medizinprodukt

 ...natürlich weniger
Cholesterin

Luvos-Heilerde magenfein
Medizinprodukt

Luvos-Heilerde magenfein

...natürlich gegen
Reizdarm

Luvos-Heilerde 2 hautfein
Medizinprodukt

 ...spürbare Tiefenwirkung
bei Akne

Leiden Sie an Histamin-Intoleranz?


Wir suchen aktuell Studienteilnehmer, die histamin-abhängige Beschwerden haben und interessiert sind, an einer placebo-kontrollierten klinischen Studie mit Luvos-Heilerde teilzunehmen.



Welches Prüfprodukt wird verwendet?

Die Studie wird mit Luvos-Heilerde imutox durchgeführt. Das Prüfprodukt Luvos-Heilerde ist vollständig natürlich. Es ist ein CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt, das Histamin aus der Nahrung binden kann und so wertvolle Unterstützung bei der Unverträglichkeit bietet. Luvos-Heilerde hat einen hohen Feinheitsgrad. Daraus ergibt sich ein besonderes Bindungsvermögen für Histamin. Diese Ad- und Absorption unterstützt die Behandlung von Histaminintoleranz.

Patienten mit einer Abbaustörung von Histamin leiden an den unterschiedlichsten Organsystemen in Form von pseudoallergischen Beschwerden. Diese können die Haut, die Schleimhaut (Nase, Lunge), die Darmhaut (Speiseröhre, Magen, Darm) und weitere Körperteile betreffen.

Wie gut ist das Prüfprodukt untersucht? 
Heilerde ist ein seit über 100 Jahren eingesetztes Naturheilmittel und wird bereits bei einer Vielzahl von Erkrankungen erfolgreich eingesetzt. 



Wie ist der Ablauf der Studie?

Die klinische Studie dauert 6-8 Wochen. Insgesamt werden vier Arztbesuche wahrgenommen. Bei drei Besuchen werden genaue Untersuchungen (Blut- Urin- und Stuhlproben) sowie an 2 Visiten jeweils zwei Vollkosttage durchgeführt. Während der Studie sollten Sie Ihre Lebensgewohnheiten nicht ändern. Sie erhalten alle für die Studie erforderlichen Untersuchungen, Auswertungen und Prüfprodukte kostenfrei zur Verfügung gestellt.



Wer kann an der Studie teilnehmen?

  • Sie haben wiederkehrende Verdauungsbeschwerden, und es konnte bisher keine andere Ursache diagnostiziert werden
  • Symptome und Diagnose sprechen für eine histamin-vermittelte Erkrankung. Dafür muss mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllt sein:
    1. Es bestehen gleichzeitig Lebensmittelallergien (Grad I-III)
    2. Es sind erhöhte Histaminwerte oder eine erniedrigte Diamine-Oxidase gemessen worden.
    3. Es ist eine Erhöhung von Mastzellen im Darm oder eine verstärkte Produktion
      von Mastzellenmediatoren gemessen 
      worden
      von Mastzellenmediatoren gemessen worden


Jetzt anmelden zu Histamin-Studie

In einem Gespräch klärt ein Prüfarzt mit Ihnen, ob Sie für diese Studie geeignet sind und beantwortet alle Ihre Fragen. Danach können Sie in Ruhe entscheiden, ob Sie teilnehmen möchten oder nicht.  

Für das Gespräch benötigen Sie Ihre Untersuchungsberichte und Diagnosen sowie eine Liste der von Ihnen eingenommenen Medikamente.

Melden Sie sich bitte unverbindlich direkt bei unserem Prüfzentren an:



Unsere Prüfzentren

Medizinische Klinik II Universitätsklinikum Würzburg,
Prof. Dr. med. Alexander Meining

Malteser Waldkrankenhaus in Erlangen,
Prof. Dr. med. Martin Raithel

Ganz Gesund Zentrum in Köln,
Dr. med. Michael Radecki